Gästebuch

Neuer Eintrag

Michael

Gestern gabs das Stelzer-Rundumpaket. Nach der exellenten Radiosendung im DLF "Blues zur Nacht", das wunderbare Konzert in Chemnitz. Da hat die Anreise aus Dresden wieder gelohnt. Nach der PreNoLa-Tour, der CD-Präsentation nun die Nachbetrachtung der Session mit wunderbaren Storys und Hintergrundinformationen. Für mich auch wieder beeindruckend wie diese Musik auch mit wechselnden Besetzungen (w/o Gitarre, Saxofon oder Mundharmonica) fesselt. Danke für den großartigen Abend. Die Leidenschaft für "The Band" teilen wir, ein großartiger Film, eine großartige Formation. Ich hatte 1990 das Glück sie in Berlin live zu erleben.
Die 3 Cd´s mit NoLa-Bezug (die übrigen Tonträger natürlich auch) kann man jedem nur ans Herz legen, der diese Musik liebt.

Vielen Dank und ich freue mich auf weitere großartige Muggen mit ehrlicher handgemachter Musik.

MfG
Michael
(der immer noch die einzigste erschienene Platte sucht :-))

Dresden, 27.10.2010 16:10 Uhr
Stefan Splett

Hallo Thomas Stelzer!

Glückwunsch zur hervorragenden Zusammenarbeit mit dem legendären Mac Rebennack. Hab die CD gestern bei iTunes geladen. Fantastisch. Ist schon unglaublich Dr. John und Thomas Stelzer in einem Song zu hören! Mein Favorit ist "Jambalaya". Finde auch die Interpretation von "Do you know what it means..." klasse, den Song kannte ich bisher nur als Dixiland-Nummer. "Battle of New Orleans" hab ich letzten Samstag im Dixiebahnhof das erste Mal gehört und fand es gleich gut, die Studioversion hat es in sich. Schön auch bekannte Klassiker wie "Willie and the handjive" und "Train Train" in neuer Version zu hören. Die Hommage an Prof. Longhair geht auch runter wie Öl! Die Platte könnte sogar "Dirty" vom 1. Platz meiner T. Stelzer CD Charts verdrängen.

Die Musik aus dem Süden der USA lässt einen nicht mehr los. Klasse dass es hier in Sachsen auch Künstler gibt die den "Spirit" rüberbringen. Weiter so und Danke für die Musik!




Dresden, 01.10.2010 13:10 Uhr
Marco Rickhoff

Einen wunderschönen guten Abend,

sehr gelungene Website, die ich hier durch Zufall entdecken durfte. Werde sie definitiv weiterempfehlen und ab und an nochmals selbst vorbeischauen. Weiterhin viel Erfolg!

Grüße aus Lingen
Marco Rickhoff

Lingen, Deutschland 28.09.2010 18:09 Uhr
Christian

Hallo Thomas & friends,
ein ganz herzliches Dankeschön für das wunderschöne Konzert zum 14. Naturmarkt in Wehlen. Ich habe nachgeschaut, es war tatsächlich das 9. (!) Schau nach: www.wehlen-online.de/Naturmarkt --> 2002 - nach dem Hochwasser. Ich bin zwar nur stv. Bgmstr., aber ich werde im Stadtrat den Antrag stellen, Dich zum 10. (2011) zum Ehrenbürger von Stadt Wehlen zu erklären. Und nach Rücksprache mit Jörg W. von der NPV dürfte dem - sofern der Termin 2011 passt und Du zusagst - nichts entgegenstehen.
Nun freue ich mich schon wieder auf das Konzert der Gospel Passengers am 3. Oktober in der Wehlener "Radfahrerkirche".
Herzlichst
Christian

STADT WEHLEN, Deutschland 10.09.2010 21:09 Uhr
Christl

Hallo Thomas, hallo Mitstreiter aus DD und NOLA,

bei jedem Konzert und jeder CD dachte ich, besser gehts nicht, aber es geht eben doch! Und so ist die neue CD mit Dr.John und den anderen Musikern aus NOLA wieder ein absolut gelungenes Werk, voller Harmonie, Spielfreude und von einer mitreißenden Fröhlichkeit.

Ich höre gern im Auto diese Musik, da stört niemand, da drücke ich höchstens etwas mehr aufs Gaspedal, wenn der Rhythmus ubergreift - und fahre immer mit einem Lächeln. Hoffen wir, dass nun die Radiosender munter werden und auch die anderen Fahrer mit TSt. & Friends beschallen.

Dann hätten wir nur noch fröhliche Fahrer auf Deutschland Straßen, die lächeln und für diese Musik dankbar sind. TSt. und seine Mannen hätten das allemal verdient.

Best wishes for you!

Christl

Bad Lausick, BRD 08.09.2010 20:09 Uhr
Andreas Grünig

Bei ARD entdeckt, mit Gruß von Andi

Zitat ARD Videotext Tafel 427:

?Drei CDs hat Thomas Stelzer mit Musikern aus New Orleans vor Ort mittlerweile eingespielt. Die jüngste trägt wohl auch deshalb den Titel "Dreams", weil einer der großen Träume von Stelzer im April 2010 in Erfüllung ging: gemeinsam mit der New-Orleans-Legende Dr. John im Studio zu arbeiten.

Wie immer ist die Stückauswahl mit traditionellen New-Orleans-Klassikern und etlichen Eigenkompositionen stimmig und durchdacht. Die musikalische Umsetzung ist sehr abwechslungsreich, aber dennoch homogen und in sich absolut stimmig.

Thomas Stelzer beweist einmal mehr, dass er originelle Texte schreiben kann. So setzte er seiner Heimatstadt Dresden ebenso ein kleines Denkmal wie der "Crescent City" (wie New Orleans genannt wird) oder der Berliner Mauer.

Fünf Jahre nach Katrina ist das Flair von "Good Old NOLA" noch nicht wieder 100%ig hergestellt, aber die Menschen der Stadt sind voller Hoffnung und schöpfen ihren Optimismus nicht zuletzt aus der Kraft der Musik ihrer Stadt, zu der Thomas Stelzer einen ganz eigenen Beitrag geleistet hat.

Ulf Drechsel, Kulturradio vom rbb?


08.09.2010 11:09 Uhr
Dorothea Dall

Ich habe mich heute sehr an den Ausschnitten von Ihrer CD erfreut und danke Ihnen und Ihren Musikern herzlich dafür.
Der Klang Ihrer Stimme berührt mich und das Schicksal Ihres Sohnes ebenfalls.

Alles Liebe wünscht Ihnen

Dorothea Dall

Berlin, Deutschland 01.09.2010 14:09 Uhr
Gudrun Böhme

Hallo Thomas und Band,Euer Konzert gestern,zu den Rammenauer Leinentagen,war einfach ganz ganz super.Mehr kann man nicht sagen.Ihr seid tolle Musiker,mit Leib u. Seele dabei.Klasse.Eure CD ist toll.Danke .Euch alles gute u. viele Grüße,von Gudrun

30.08.2010 12:08 Uhr
Barbara Wecker

Wie immer war das gestrige Konzrt in Rammenau Spitze !Schon deswegen lohnt sich der Weg auch bei schlechtem Wetter nach Rammenau zu den Leinentagen.Die absulute Krönung, wie auch im Vorjahr, war Euer Live Konzert.Ihr habt es geschafft, dass uns warm wurde ! ! !Seit vielen Jahren sind wir treue Anhänger und waren schon auf unzähligen Konzerten, aber wir haben noch lange nicht genug von Euch.Bis zum nächsten Mal alles Gute von Barbara und Dietmar aus Dresden


29.08.2010

Dresden, BRD 30.08.2010 10:08 Uhr
Rolf aus Rammenau

Rammenau, 29.08.2010
Hallo, Thomas und Bandmitglieder,
danke für euer wunderbares Abschlußkonzert heute nachmittag anläßlich der ?15. Oberlausitzer Leinentage in Rammenau?. Bin zwar gelernter Geiger im E-Fach, habe aber im Laufe der Zeit erkannt, dass es auch noch andere Musikrichtungen gibt. Lange nicht mehr so guten Live-Jazz (kann sein, dass orthographisch nicht ganz korrekt) gehört. Lange nicht mehr dagewesen, dass so viel von der Bühne runterkommt. Der Eintrittspreis war mir dieses Vergnügen allemal wert. Besonderen Gruß an Deinen Schlagzeuger Christoph. Da stimmte einfach jeder Schlag. Wollte auch mal Schlagzeuger werden, ist aber an der Armut meiner Mutter (war alleinerziehend mit 4 Kindern) gescheitert. Ich wünsche euch alles Gute und weiterhin viel, sehr viel Erfolg mit eurer doch nicht sehr bodenständigen, aber deshalb um so mehr eingängigen Musik. Danke auch für den volkstümlichen Preis eurer CD.
Gruß von Rolf aus Rammenau

29.08.2010 21:08 Uhr